Schmelzklebstoffe oder Klebstoffe auf Wasserbasis: Welcher ist der richtige für Sie?

Wenn es um Klebstoffe geht, wissen wir alle, dass es keine Einheitslösung für alle gibt. Während ein bestimmter Klebstoff in der einen Situation eine perfekte Lösung sein kann, ist er es in der anderen vielleicht nicht. Leider haben Schmelzklebstoffe einige Nachteile. Er reagiert empfindlich auf Temperaturänderungen, die zu Verlusten führen können.
der Haftfestigkeit bei höheren Temperaturen. Heißschmelze kann bei niedrigen, eisigen Temperaturen spröde werden und die Haftfestigkeit kompromittieren.

Schmelzklebstoffen für Verpackungen

Verpackung

Heißschmelzklebstoffe können kleine, detaillierte Schachteln mit hochbelastbaren Wraparound-Kartons verbinden. Er eignet sich perfekt für die Verklebung aller Arten von Verpackungen, da die Vielfalt der verfügbaren Formeln eine einfache Anpassung an jede benötigte Anwendung ermöglicht. Heißschmelzklebstoff hat nicht nur eine hohe Hitzebeständigkeit, sondern es gibt auch Formeln, die Temperaturen von bis zu -40 Grad C und feuchten Umgebungen standhalten können, die Tiefkühlbeständige Klebstoffe. Verpackungen gibt es in einer Vielzahl von Materialien, aber selbst das beeinträchtigt die Verwendung von Heißkleber nicht, da er auf allen Arten von Papier, Karton und Kunststoffen sowie auf verschiedenen anderen Substraten fest haften kann. Heißschmelzprodukte sind in loser Schüttung erhältlich, was sie kosteneffektiv macht.

Schmelzklebstoffenlabor beim Intercol

Schaumkleben

Für die Schaumstoffverklebung ist ein Klebstoff auf Wasserbasis die beste Option in Bezug auf Verklebungsqualität, Komfort und langfristige Haltbarkeit und bietet gleichzeitig den zusätzlichen Vorteil, umweltfreundlich und sicher für Ihre Mitarbeiter zu sein. Wenn Ihr Produktionsprozess jedoch die Verarbeitungszeit eines Klebstoffs auf Wasserbasis nicht zulässt oder wenn Ihre Substrate nicht vollständig mit einem Klebstoff auf Wasserbasis kompatibel sind, dann ist Hotmelt eine sehr sinnvolle Alternative.

de_DEGerman