Haftklebstoffe

PSA ist eine Abkürzung für Pressure Sensitive Adhesive (druckempfindlicher Klebstoff, Haftklebstoff), was bedeutet, dass der Klebstoff haftet, wenn Druck zwischen den Substraten ausgeübt wird.

KLEBRIGER HAFTSCHMELZKLEBSTOFF

PSA-Schmelzklebstoffe sind Schmelzklebstoffe, die auch nach dem Abkühlen ihre klebrigen Eigenschaften behalten. Bekannte Anwendungen sind Selbstklebebänder (Duct-Tape) und Selbstklebeetiketten (Sticker).

PSA-FORMULIERUNG

Die meisten PSA-Hotmelts basieren auf mehr synthetischen Kautschuken und Harzen.

PSA-Schmelzklebstoffe sind bekannt für ihre hohe Anfangsklebrigkeit und langfristige Haftung. Schmelzklebstoffe können mit Rohstoffen wie Ölen, Harzen und Polymeren formuliert werden, wie

  • Styrol-Butadien-Kautschuke
  • ataktisches Polypropylen
  • Styrol-Blockcopolymere
  • Polyethylen niedriger Dichte
  • Butylkautschuk
  • Polybutene


Haftschmelzklebstoffanwendungen können je nach den Anforderungen des Endprodukts mit extrem hohen und niedrigen Auftragsgewichten ausgeführt werden.

PSA-HOTMELT-AUFTRÄGE

Gängige druckempfindliche Bandanwendungen umfassen:

  • Klebebänder
  • Abdeck- und Papierbänder
  • Bänder für Hygieneanwendungen
  • Hochbelastbare Bänder
  • Abdeck- und Papierbänder
  • Verstärkte Bänder
  • Doppelseitige Bänder
  • Stoff-Bänder
  • Elektrische Bänder


PSA-HOTMELT FÜR SELBSTKLEBEBÄNDER


Diese Produkte werden für viele Selbstklebebandanwendungen verwendet, eine Übersicht der standardmäßig verfügbaren Produkte finden Sie auf unseren Website.

de_DEGerman